Philipp Kreyenbühl - Schulleitung

Philipp Kreyenbühl ist in Arbon aufgewachsen und studierte nach der Matura an der Universität Zürich Musikwissenschaft, Musikethnologie und Englische Literaturwissenschaft (Lizenziat 2002) und parallel dazu bei Michel Rosset an der Musikakademie St. Gallen Oboe (Lehrdiplom mit Auszeichnung 2004). Anschliessend studierte Philipp Kreyenbühl von 2005 bis 2007 in der Konzertklasse von Prof. Kurt Meier an der Musikhochschule Luzern und widmete sich ebenfalls der Barockoboe. 2008 absolvierte er die Schulleiterausbildung an der Hochschule der Künste Bern und 2010 doktorierte er erfolgreich an der Universität Zürich im Fach Musikwissenschaft mit einer umfassenden Studie zu den englischen und französischen Schulen für Oboe des 17. und 18. Jahrhunderts.

 

Seit 2007 ist Philipp Kreyenbühl Schulleiter der Jugendmusikschule Amriswil und seit 2015 Vorstandsmitglied im Verband Musikschulen Thurgau. Dort ist er mit den Ressorts "Weiterbildung" und "Inklusiver Unterricht für Menschen mit besonderen Bedürfnissen" betraut - letzteres hat er selbst initiiert. Er wirkt als freischaffender Musiker vor allem solistisch, aber auch in diversen Kammermusik-Formationen und Orchestern in der ganzen Schweiz und im nahen Ausland. Eine Besonderheit in seiner musikalischen Tätigkeit ist das erfolgreiche "Duo Monodia" (Harfe und Oboe/Englischhorn) mit seiner Frau Julia Kreyenbühl. Als Autor hat er bisher drei Bücher veröffentlicht. Philipp Kreyenbühl ist Vater von drei Söhnen.